Unsere Vorgehensweise


Als eine von wenigen Schauspielschulen bieten wir unseren Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, jährlich jeweils in einem Film mitzuspielen, welcher dann bei Filmfestivals eingereicht werden kann. Hierbei können sich die Schüler mit anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Bernkamp Filmschule zusammenschließen und in den Räumlichkeiten an ihren Filmprojekten arbeiten. Sobald alles drehbereit ist, wird der Film auf Kosten der Filmschule gedreht. Hierbei sollten die Schüler Eigenengagement zeigen, eigenständig außerhalb der Unterrichtseinheiten an dem Projekt arbeiten und von der Drehbuch-Fertigstellung an das Erlernen aller Szenen einüben.

Hier wird einigen dann zum ersten Mal bewusst, dass Filme drehen nicht einfach so nebenbei „gemütlich“ funktioniert, sondern harte Arbeit bedeutet.

Durch diese Möglichkeit der Filmproduktion haben unsere Schüler zweierlei Vorteile


Unserer Schüler genießen nicht nur das Schauspieltraining, sondern sammeln hierbei auch an Erfahrung bei einer Filmproduktion von der Kreation einer Geschichte bis hin zu den Dreharbeiten mitzuwirken.

Das Filmprodukt kann auch als gutes Referenzvideo dienen, um sich bei Studiengängen oder größeren Filmprojekten zu bewerben.